Impres-Logo

Wirkungen des Ausbaus erneuerbarer Energien

Impact of renewable energy sources

 
Grundlagen, Systematik und methodische Ansätze zur Erfassung von Verteilungswirkungen

Arbeitspaket 2: Verteilungswirkungen des EE-Ausbaus

Grundlagen, Systematik und methodische Ansätze zur Erfassung von Verteilungswirkungen

Im Rahmen dieses Analysekonzepts werden Verteilungswirkungen als einzelwirtschaftliche Be- und Entlastungen verstanden, die im Unterschied zu systemanalytischen Wirkungen für sich genommen keine Ressourcen verbrauchen. Im Vordergrund steht der Einfluss der aktuellen Förderpolitik auf die Be- und Entlastungen einzelner Akteursgruppen.

Im Arbeitspapier „Verteilungswirkungen erneuerbarer Energien – Grundlagen, Systematik und methodische Ansätze zur Erfassung“ werden übergreifende Aspekte der Analyse von Verteilungswirkungen erneuerbarer Energien behandelt. Das Ziel besteht vor allem darin, Verteilungseffekte und Ansätze zu ihrer Erfassung zu systematisieren. Hiermit soll ein Orientierungsrahmen für die Einzelanalysen geschaffen werden, der im Laufe des Projekts überprüft und weiterentwickelt werden soll. Dabei wird auch die Frage verfolgt, wie die Einzelanalysen zu einer Gesamtübersicht der Verteilungswirkungen zusammengeführt werden können.

 
 

Arbeitspapiere

gefördert vom

 
 
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Projektpartner

 
 
Fraunhofer ISI
 
 
DIW Berlin
 
 
gws
 
 
izes