Impres-Logo

Wirkungen des Ausbaus erneuerbarer Energien

Impact of renewable energy sources

 
FuE-Förderung in den Bereichen Strom, Wärme und Verkehr

Arbeitspaket 2: Verteilungswirkungen des EE-Ausbaus

FuE-Förderung in den Bereichen Strom, Wärme und Verkehr

Die Förderung von Forschung und Entwicklung (FuE) auf dem Gebiet erneuerbarer Energien soll neue Techniken und Anwendungen hervorbringen und dazu beitragen, dass erneuerbare Energien auf Dauer in großem Umfang und zu geringen Kosten genutzt werden können. Damit hat die FuE einen wesentlichen Einfluss auf die längerfristige Bewertung insbesondere der Wirtschaftlichkeit erneuerbarer Energien im Systemvergleich. Mit FuE auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien sind zugleich aber spürbare Verteilungseffekte (Belastungen und Begünstigungen) verbunden, die nach Akteursgruppen differenziert ermittelt und dargestellt werden.

Auf Bundesebene stellen mehrere Ressorts FuE-Mittel für erneuerbare Energien zur Verfügung. Neben dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gehören hierzu die Ministerien für Bildung und Forschung (BMBF), für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sowie für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV). Dabei ist zwischen Projektförderung und institutioneller Förderung zu unterscheiden. Die Verteilungswirkungen sollen insbesondere für den Bereich der Projektförderung des BMU vertieft untersucht werden.

 
 

Arbeitspapiere

gefördert vom

 
 
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Projektpartner

 
 
Fraunhofer ISI
 
 
DIW Berlin
 
 
gws
 
 
izes